Neuigkeiten

Schulstart ab dem 31.08.2020

Es gelten weiterhin die Regelungen der Allgemeinverfügungen der Stadt Jena sowie die Beschlüsse des Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Den aktuellen Elternbrief  zum neuen Schuljahr des Ministers Helmut Holter können Sie hier lesen.

*** Achtung Parksituation hinter der Schule geändert ***

Bitte planen Sie am Morgen genügend Zeit ein, um auf dem

Parkplatz am Gries parken zu können.

Ab sofort können die Kinder das Schulhaus auch wieder über den Haupteingang betreten.

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie konnten trotz der besonderen Situation die Sommerferien mit Ihrem Kind genießen und hatten viele tolle Erlebnisse.

Das Land Thüringen hat ein Stufenkonzept für Schulen unter Pandemiebedingungen entwickelt. Ziel soll dabei sein, flächendeckenden Schließungen vorzubeugen und situatives Reagieren zu ermöglichen.  Wir starten am 31.08. im „Regelbetrieb mit vorbeugendem Infektionsschutz“ (Stufe 1, Phase grün). Das bedeutet konkret:

  • Vom 31.08. bis 11.09. findet Klassenleiterprinzip bis 12:30 Uhr statt.
  • Bitte notieren Sie täglich im Hortheft die Abhol- bzw. Heimgehzeit für Ihr Kind. Aus organisatorischen Gründen ist die Abholung nur zur vollen oder halben Stunde möglich.
  • Wir werden wieder lernhausweise gestaffelte Pausen- und Essenszeiten organisieren.
  • Schulbusse fahren wie gehabt. (wichtiger Hinweis: Die aufgeführten Buszeiten im HA – Heft wurden noch einmal aktualisiert.)
  • Zum vorbeugenden Infektionsschutz zählt: Einhaltung der bekannten Hygienemaßnahmen (Hände waschen, Lüften, …), Einbahnstraßensystem, Tragen einer MNB im Schulhaus und -bus, Betretungsverbot für Eltern (individuelle Gesprächstermine nach vorheriger Terminvereinbarung möglich). Wir belehren die Kinder. Bitte sprechen Sie auch zu Hause mit Ihrem Kind.
  • Sofern kein Wechsel in Stufe 2 (gelb, eingeschränkter (Präsenz-) Betrieb mit erhöhtem Infektionsschutz) oder Stufe 3 (rot, Schließung) erfolgen muss, starten wir ab 14.09. mit regulärem Unterricht nach Stundenplan und ab 21.09. mit den Freizeitangeboten sowie dem Offenen Hort.
  • Aktuelle Informationen erhalten Sie rechtzeitig über den Klassenlehrer und die Homepage.

Hinweis zum ersten Schultag: 

An diesem Tag wird traditionell das Klassenfoto gemacht, welches Sie zum Elternabend kaufen können.

Um das aktuelle Infektionsrisiko einzudämmen, besteht weiter Betretungsverbot für folgende Personen:

  • Personen, die derzeit mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind,
  • Personen, die an Symptomen einer COVID-19-Erkrankung (akuter Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, einer akuten Atemwegserkrankung, Fieber im Zusammenhang mit neu auftretendem Husten) leiden,
  • Personen, die aktuell Kontakt zu einem Coronavirus – Infizierten hatten,
  • Personen, die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet laut des RKI waren.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen, dass alles „im grünen Bereich“ bleibt.

Freundliche Grüße

das Team der Heineschule

Heinrich-Heine-Grundschule spendet für den Angelman-Verein  1000€

Simon Eule und der Angelman Verein Deutschland

Die Schülerinnen und Schüler, das Lehrer- und Erzieherteam sowie die Eltern der Heinrich-Heine-Grundschule haben 1000€ für den Angelman Verein  für die so wichtige Forschungsarbeit gespendet. Kindern zu helfen, denen es nicht so gut geht, war unser großes gemeinsames Anliegen.

Diese Spende setzt sich aus vielen verschiedenen Aktivitäten der einzelnen Klassen zusammen  sowie den Einnahmen des Frühlingsbasars und des Weihnachtskonzertes.

Was ist das Angelman-Syndrom?

Es ist ein genetischer Defekt auf dem 15. Chromosom. Folgen sind unter anderem psychische und motorische Entwicklungsstörungen, kognitive Behinderungen, Hyperaktivität, teils massive Schlafstörungen und stark reduzierte bis keine Lautsprache. 3 von 4 Angelman-Kindern entwickeln eine behandlungsdürftige Epilepsie.

Ein großes Projekt ist der Aufbau von Angelman-Zentren in Deutschland. Erste klinische Studien zur symptomatischen Behandlung und Verbesserung der Lebensqualität werden aktuell durchgeführt. Auch stehen Studien zur ursächlichen Behandlung mittels Gentherapie kurz vor dem Start. Es werden 250.000,00€ benötigt, ca. 100.000,00€ sind derzeit bereits gespendet wurden.

Wenn auch Sie dieses Projekt unterstützen wollen, dann können Sie spenden unter:

Angelman Verein

Sparkasse Neuss

IBAN: DE 03 3055 0000 0093 4628 85

Honorarkräfte gesucht

Für ergänzende, begleitende bzw. unterstützende schulische Angebote können auf Beschluss der Schulkonferenz vom 16.09.2020 Honorarkräfte über das Schulbudget eingestellt werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Schulleitung. Bewerbungsschluss ist der 25.09.2020.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.